Über den Blog

  • Was ist „Die Peinerin?

Schön, dass du auf meinen Blog gekommen bist. Worum geht es auf „Die Peinern“? Es ist ein Lifestyle- und Heimatblog, auf welchem ich euch mitnehme durch Peine. Hier gibt es das ganze Jahr über eine Menge zu erleben. Die Beiträge sind in Kategorien „Stadtleben“, „Kultur“,„Unterwegs“, „Die Peinerin“ und „Essen und Trinken“ aufgeteilt. Ich verstehe diesen Onlineblog und die dazugehörige Facebook- und Instagramseite als Plattform für Fotos, Geschichten und Wissenswertes rund um Peine. Es wird ja auch in unserer Stadt oft gemeckert und vieles schlecht gemacht…. Statt zu meckern, sollte man Ideen haben und auch selbst anpacken. Trotz Corona-Pandemie welche uns in Peine und auf der ganzen Welt seit März 2020 beherrscht, versuche ich hier positive Dinge mitzuteilen. Das Leben geht auch mit Corona weiter und bleibt nicht stehen. Sich gerade in dieser Zeit sinnvoll zu beschäftigen ist wichtig um nicht durchzudrehen. Viele sind alleine, haben niemanden oder dürfen keinen Besuch empfangen und das macht nicht nur einsam! Achtet aufeinander und versucht auch virtuell respektvoll miteinander umzugehen. Das wäre meine Botschaft an euch. Hieß es doch erst #peinehältzusammen und das sollte nicht nur ein Hashtag sein, sondern auch wahrhaftig stattfinden.


  • Wer steht hinter „Die Peinerin“?

Ich heiße Franziska, bin 34 Jahre alt (Jahrgang 86), geboren im Kreiskrankenhaus Peine und lebe im Landkreis. Ich bin beruflich u.a. als Webdesignerin tätig wofür ich sehr brenne, fotografiere leidenschaftlich gerne, interessiere mich für Webdesign, Theater, Kultur und Literatur sowie gutes Essen. Unsere Region ist besser als ihr Ruf: Wir haben viel zu bieten, ob Freizeitangebote, kreative Künstler, tolle Geschäfte bzw. Läden, wunderbare Cafés und Restaurants und vieles mehr. Schau dich doch einmal selbst in Peine um, denn nur so kannst du was Neues und Altbewährtes entdecken. Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, lass es mich gerne wissen (diepeinerin@web.de).


  • Ziele von „Die Peinerin“

„Die Peinerin“ ist an keine bestimmte Zielgruppe gerichtet, da sowohl Jung als auch Alt in unserer Stadt Peine leben. Es soll Inspirationen geben warum auch Peine eine attraktive, lebens- und liebenswerte Stadt sein kann.


  • „Zu Besuch“ bei Menschen in Peine

Es soll nicht dauernd und ständig um mich hier gehen, sondern dazu gehört auch das Kennenlernen von Peiner Menschen. Wer hinter einem Geschäft, einer Firma, einer Institution, einem Projekt oder ähnlichen steckt. Ein kleiner Bericht, der immer wieder aufgerufen werden kann, dazu gute Fotos und ggf. Verlinkung jeder wie er mag. Miteinander. Ich bedanke mich bei allen, die dazu bereits Lust hatten:


Alle Fotos auf diesem Blog unterliegen meinem Copyright (C).

Social Media Links

www.instagram.com/diepeinerin

www.twitter.com/diepeinerin

www.faceook.com/diepeinerin